Abgasmessung bei Verbrennungsmotoren

Frische Luft

Nun ja, frische Luft können unsere Techniker natürlich nicht aus der Abgasanlage Ihrer Gabelstapler zaubern – aber dennoch, es geht mehr darum, für geringstmögliche Belastung zu sorgen.

Sofern die Abgase eines Dieselmotors nicht ständig durch ein On-Board Diagnose-System mit Partikelsensor überwacht werden, ist der Motorzustand nach spätestens 1.500 Betriebsstunden oder zumindest jedoch jährlich zu ermitteln. Mit einem Messgerät wird dabei Schwärzungszahl bzw. der Trübungswert festgestellt.

Sollten sich bei der Messung Werte herausstellen, die es zu verbessern gilt, nimmt unser Techniker die entsprechenden Einstellungen am Antrieb vor. Somit können Sie sicher sein, dass Ihr Fahrzeug in Hinsicht auf die Atemwegsbelastung Ihrer Mitarbeiter und aus ökologischen Gesichtspunkten korrekt funktioniert.

Alle Messungen und Einstellungen nehmen wir auf Basis der Herstellervorgaben vor. Unser Personal ist für diese Prüfungen nach TRGS 554 qualifiziert.

Der richtige Zeitpunkt: Ihre Termine für die Abgasmessung haben wir natürlich immer im Blick und kümmern uns um die korrekte Einhaltung.

Darüber hinaus sind wir bestrebt, diese mit der jährlichen UVV-Prüfung und Wartung der Geräte zu verbinden. Damit sparen Sie Kosten.